Weine aus der Rioja

Die Rioja gilt auch in Deutschland als das bekannteste spanische Weinanbaugebiet. Der Weinanbau wird hier nachweislich seit der Antike praktiziert. Seit Jahrhunderten gab es Bestrebungen zu Qualitätssicherung und Herkunftskennzeichnung, die 1926 in der Gründung eines Kontrollrates  mündeten und die Rioja zur ersten Region mit der Kennzeichnung D.O. (Denominación de Origen) und 1991 zur D.O.Ca. (Denominación de Origen calificada) erklärten. Damit wird nicht nur die Qualität von der Traube bis in den Verkauf strengsten kontrolliert sondern, für den Weinliebhaber ebenfalls wichtig, die bei der Weinherstellung erlaubten Trauben festgelegt. Die wichtigste Traube ist die Tempranillo, internationale Trauben wie Cabernet Sauvignon sind erst seit 2007 in geringen Mengen zugelassen.

Die meisten hier angebotenen Weine stammen aus der Bodega Amador García, die ihre Weinberge in Rioja Alavesa hat. Der Familienbetrieb arbeitet vornehmlich mit den klassischen Trauben der Region: Tempranillo, Garnacha, Graciano und Viura.

grapes-1618306_1920.jpg